Schmerzen im Fuß? Diese Maßnahmen helfen wirklich!

Stephanie Pingel
Gesunde Füße
Schmerzen im Fuß sind unangenehm und können den Alltag einschränken. Diese Maßnahmen lindern die Beschwerden © Fotolia

Besonders ältere Menschen haben häufig mit Fußbeschwerden zu kämpfen. Doch mit den richtigen Maßnahmen haben die lästigen Schmerzen im Fuß schnell ein Ende!

Rund drei Viertel aller Erwachsenen leiden in Deutschland unter Fußproblemen. Vor allem ältere Menschen haben hier sprichwörtlich einen schweren Stand: Sie sind aufgrund von Verschleiß besonders stark von Schmerzen im Fuß betroffen. Wir erklären die häufigsten Fußleiden und sagen Ihnen, welche Maßnahmen dagegen am besten helfen.

 

Hammerzeh durch schlechte Schuhe

Von dieser Fehlstellung ist meist die zweite bis vierte Zehe betroffen. Dabei wölbt sich das mittlere Zehenglied nach oben und das Endglied hammerartig nach unten. Die Folge: starke Schmerzen beim Gehen. Oft sind zu enge oder zu kleine Schuhe mit hohen Absätzen schuld. Ist der Zeh noch nicht versteift, hilft Folgendes: Lassen Sie sich Vorfuß-Pelotten im Orthopädie-Fachgeschäft anpassen. Dort bekommen Sie auch Nachtschienen, mit denen die Fehlstellung korrigiert werden kann. Physiotherapeuten zeigen Übungen. Hilft alles nichts, raten Orthopäden zur Operation, um die Schmerzen im Fuß zu beseitigen.

Paar im Regen
Gegen Schmerzen im Fuß kann es helfen, öfter mal barfuß zu laufen© Fotolia
 

Entlastung bei Fersensporn

Beim Fersensporn handelt es sich um einen knöchernen Auswuchs am Fersenbein. Er ist meist die Folge einer Überbelastung durch starkes Übergewicht oder langes Stehen. Der Fuß muss entlastet werden. Kühlung zum Beispiel mit einem Eiswürfelbeutel) oder entzündungshemmende Gele helfen gegen die Schmerzen. Als Alternative zur OP kommt die sogenannte Stoßwellentherapie (keine Kassenleistung, Kosten: etwa 200 Euro) infrage. Mithilfe von Ultraschallwellen wird der Auswuchs zerstört.

 

Gymnastikübungen und Barfußlaufen helfen bei Schmerzen im Fuß

Damit die Füße lange gesund bleiben, ist tägliche Fußgymnastik (beispielsweise mit einem Igel-Ball aus der Apotheke) empfehlenswert. Positiv wirkt sich auch häufiges Barfußlaufen gegen Schmerzen im Fuß aus. Ist es im Freien zu kalt, geht es auch daheim. Verzichten Sie beim Gehen einfach auf Hausschuhe und Socken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.