Schleudertrauma-Behandlung: Vorübergehende Schonung reicht meist aus

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Grundsätzlich hängt die jeweilige Schleudertrauma-Behandlung vom Ausmaß der Verletzung in und um die Halswirbelsäule ab.

In der Regel liegen bei einem Schleudertrauma ausschließlich leichte Zerrungen oder kleine Verletzungen von Bändern, Muskeln und Sehnen vor, welche die Halswirbelsäule umgeben. In diesen Fällen besteht die Behandlung in einer vorübergehenden Schonung der Halswirbelsäule, nach der die Alltagsaktivitäten wieder wie gewohnt aufgenommen werden, um die Weichteil-Strukturen zu trainieren und zu kräftigen. Ergänzende krankengymnastische Übungen für den Nackenbereich unterstützen den Heilungsverlauf. Weiterhin können begleitende und unterstützende Therapien zum Einsatz kommen, die Schmerzen lindern und Verspannungen verringern, wie zum Beispiel die Einnahme von Schmerzmitteln und krampflösenden Medikamenten (Muskelrelaxanzien) sowie Wärme- oder Akupunktur-Anwendungen. Bei stärker ausgeprägten und dauerhaften Beschwerden können zusätzliche physiotherapeutische Behandlungen ebenso sinnvoll sein wie bestimmte manuelle Therapien (zum Beispiel Chiropraktik).

Halskrause nach Schleudertrauma
Die früher häufig beim Schleudertrauma eingesetzte „Halskrause” wird heutzutage nur noch selten verordnet© Fotolia
 

Halskrause wird nur noch selten bei der Schleudertrauma-Behandlung eingesetzt

Der Einsatz eines Halskragens („Halskrause“) – der sogenannten Schanzschen Krawatte – im Rahmen der Schleudertrauma-Behandlung ist nur bei schweren Verletzungen der Weichteile oder bei Schäden an der Halswirbelsäule selbst sinnvoll, bei denen die vollständige Ruhigstellung unumgänglich ist. Der Grund: Durch sie verlieren stützende Strukturen wie Muskeln, Sehnen und Bänder schnell an Kraft und Stabilität. Ihr Einsatz ist deswegen ausschließlich bei bestimmten, schweren Schleudertraumen notwendig und wirkt sich dann positiv auf den Heilungsverlauf aus. Außerdem können schwere Verletzungen in und um die Halswirbelsäule durch entsprechende chirurgische Eingriffe korrigiert werden.

Vorbeugung
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.