Schlank bleiben – keine Fitnessübungen notwendig

Ein Paar geht mit einem Hund spazieren
Schnelles Gehen hilft am besten dabei, schlank zu bleiben, zeigt eine britische Studie © Fotolia

Wer sein Gewicht halten will, braucht dafür nicht im Fitness-Studio zu schwitzen. Denn schnelles Gehen hilft dabei viel besser, zeigt eine aktuelle britische Studie.

Wissenschaftler der London School of Economics and Political Science analysierten in ihrer aktuellen Studie, welche Sportart sich am besten dafür eignet, das Gewicht zu halten. Dazu werteten sie Daten aus, die von 1999-2012 im Rahmen der Health Survey for England (HSE) erfasst wurden, einer jährlichen statistischen Analyse zum Gesundheitsstatus der Briten.

Die Forscher interessierten sich speziell für Sportarten mit mittlerer Intensität – das sind Sportarten, bei denen man nach rund zehn Minuten ins Schwitzen gerät. Dazu gehören beispielsweise schnelles Gehen, Schwimmen, Radfahren, Training im Fitness-Studio, Tanzen, Joggen und Fußball.

 
 

Schnelles Gehen ist am besten für die Linie

Das Ergebnis: Von allen analysierten Arten der körperlichen Aktivität hilft schnelles Gehen am besten dabei, das Gewicht zu halten. Laut der Studie hatten Männer und Frauen, die regelmäßig mindestens 30 Minuten schnell gingen im Schnitt einen kleineren Body-Mass-Index (BMI) als Menschen, die andere Sportarten ausführten. Das Gehtempo sollte dabei so gewählt werden, dass man ins Schwitzen kommt und sich gerade noch unterhalten kann.

Schnelles Gehen hilft nicht nur dabei, das Gewicht zu halten – es kann sogar das Leben verlängern: Eine 2012 veröffentlichte Studie kam zu dem Ergebnis, dass zweieinhalb Stunden zügiges Gehen pro Woche das Leben im Schnitt um 3,4 Jahre verlängert.

Hamburg, 4. November 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.