Schlangengifttherapie kann Schuppenflechte stoppen!

Redaktion PraxisVITA
Schlangengifttherapie
Eine Schlangengifttherapie kann helfen, Schuppenflechte zu beseitigen, indem die Zellteilung durch das daraus gewonnene Medikament verlangsamt wird © istock

Eine Schlangengifttherapie hilft, Schuppenflechte effektiv zu bekämpfen. Schon nach zwei Behandlungen tritt eine Besserung der Hautkrankheit ein. Erfahren Sie hier wie das genau funktioniert.

Die ersten roten Flecke an Händen, Unterarmen und Ellbogen bekommt Sabine, da ist sie erst zehn Jahre alt. „Im Sommer ging es ja noch. Wir wohnten in Polen an der Ostsee, und ich badete oft. Das Salzwasser linderte das Jucken. Aber im Winter habe ich mich oft blutig gekratzt. Abends zog mir meine Mutter Handschuhe an, damit ich mich im Schlaf nicht verletzen konnte“, erinnert sich die Berlinerin.

Die Schuppenflechte weitet sich allmählich auf den Kopf, auf die Knie und sogar bis zu den Füßen aus. Als die Familie nach Deutschland umgesiedelt ist, geht Kamilla zu einem Hautarzt, der sie mit Kortisonsalbe behandelt. „Das half immer eine Weile. Aber meine Haut wurde dünn und spröde, fühlte sich wie Papier an.“

Durch das Kortison nahm ich zu, und mein Gesicht war aufgeschwemmt.“ Voller Verzweiflung sucht Kamilla nach Alternativen. Schließlich stößt sie im Internet auf das Zentrum für Naturheilverfahren Bottrop und vereinbart dort einen Termin.

Schlangengifttherapie-Spritze
Nach 15 Spritzen in den Gesäßmuskel oder Nacken ist die Patientin dank der Schlangengifttherapie beschwerdefrei© istock
 

Schlangengifttherapie bei chronischer Hauterkrankung

Der Heilpraktiker Norbert Zimmermann schlägt ihr nach ausführlicher Diagnose eine Schlangengifttherapie vor:„Bei Psoriasis teilen sich die Hautzellen alle vier Tage statt alle 28 Tage. Neue Zellen reifen nicht aus. So entzündet sich die Haut, sie nässt und juckt. Das hochverdünnte Medikament dämpft die Zellaktivität und hemmt Entzündungen.“

 

Schlangengifttherapie: Erstaunlicher Erfolg bei Schuppenflechte

Zweimal pro Woche gibt der Heilpraktiker ihr eine Spritze in den Gesäßmuskel oder Nacken. Schon nach der zweiten Therapie mit Schlangengift gehen die Rötungen zurück. Dann vergrößern sich die Behandlungsabstände auf dreimal monatlich. Nach 15 Spritzen ist Kamilla völlig beschwerdefrei. Sie sagt:„Endlich kann ich mein Leben genießen!“

Info: Eine Schlangengifttherapie kostet einschließlich Medikamente 105 Euro. Gesetzliche Krankenkassen zahlen nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.