Schlafmangel macht dick

undefined
© shutterstock

Wer zu wenig schläft, ist nicht nur müde, sondern setzt auch mehr Fett an. Den Grund haben US-Forscher der Universität Chicago herausgefunden: Bei Schlafmangel produziert der Körper das Hormon Ghrelin. Es sorgt dafür, dass der Körper vermehrt Fett einlagert und weniger Energie umsetzt.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.