Emotionales Essen

Redaktion PraxisVITA

Drei von vier Menschen sind sogenannte emotionale Esser. Das heißt: Negative Gefühle machen sie dick. Doch es gibt Auswege aus der Stressfalle Essen. Emotionales Essen erkennen und stoppen: So funktioniert’s!

Saure, hektische Gurke

Hektik-Flecken, Herzrasen: Symptome bei mitfiebernden Fußball-Fans – oder unter Umständen von jemandem, der saure Gurken gegessen hat. Denn in denen findet sich der Stressauslöser Benzoesäure (E 210).

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.