Sarah Connor

Aus der Serie: Wie Prominente mit ihren Depressionen kämpfen
2 / 6

Bei der Sängerin mündete ein Burn-Out-Syndrom in Depressionen. Sarah Connor: „Mir wurde der Himmel zu schwer, obwohl es mir nach außen hin hätte gut gehen sollen. Ich saß damals da und dachte: 'Jetzt denkt die ganze Welt, ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt, aber warum bin ich dann so traurig? Warum bin ich so ausgebrannt?'“