Salz erhöht den Blutdruck

Aus der Serie: Medizin-Mythen: Was stimmt, was stimmt nicht?
11 / 11
Salz erhoeht den Blutdruck
Foto: Fotolia

Stimmt! Salz fördert die Bildung bestimmter Botenstoffe – die führen dazu, dass sich die Adern zusammenziehen. Durch die Gefäßverengung erhöht sich der Blutdruck. Bis zu 6 g Salz pro Tag (1 guter Teelöffel) gelten als gesundheitlich unbedenklich.