5 Nahrungsmittel, die das Gehirn lahm legen

Redaktion PraxisVITA

Salz

Eine stark salzhaltige Ernährung beeinträchtigt unsere geistigen Fähigkeiten – das zeigte eine 2011 veröffentlichte US-amerikanische Studie. Die Probanden mit dem höchsten täglichen Salzkonsum schnitten in kognitiven Tests am schlechtesten ab und hatten das größte Risiko, an Demenz zu erkranken.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) nennt 6 Gramm Salz pro Tag als Richtwert, der nicht überschritten werden sollte. Alternativ sollten Sie Ihr Essen mit Kräutern würzen und generell auf Fertiggerichte verzichten, da diese oft sehr viel Salz enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.