Gefährliche Fahrgeschäfte: Wo der Spaß aufhört

Rückenschmerzen, Zerrungen und Prellungen

Zu den vielleicht typischsten Verletzungen in Fahrgeschäften zählt sicher die Rückenverletzung – oft einfach nur beschrieben als Rückenschmerzen. Ruckartige Bewegungen und Richtungswechsel sind besonders für Menschen mit Rückenvorschäden eine echte Gefahr. Hauptgrund dafür sind Verspannungen, Prellungen und Zerrungen in den Muskeln. Besondere Gefahr droht bei Vorschäden im Rücken zudem, wenn die Beine während der rasanten Fahrt frei in der Luft baumeln oder wenn stabilisierende Kopfstützen fehlen. Erstaunlicher Weise ist die Gefahr für Rückenverletzungen gerade bei eher langsamen und deswegen vermeintlich harmlosen Fahrgeschäften gegeben, denn Untersuchungen haben gezeigt, dass schnell drehende oder fahrende Geräte die Passagiere eher in die Sitze pressen und so stabilisieren.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.