Die besten Schlafpositionen gegen häufige Beschwerden

Rückenschmerzen

Unsere Bandscheiben sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Stoßdämpfer, die zwischen den einzelnen Wirbeln sitzen. Nachts saugen sie sich mit neuer Flüssigkeit voll. In der Fötus-Position geht das besonders gut, weil in zusammengerollter Haltung kaum Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt wird. Außerdem fühlen sich Schläfer in der Baby-Position sicher: „Wer sich nachts gemütlich einkuschelt, leidet weniger häufig an nervösen Schlafstörungen“, sagt der Kölner Schlaf-Experte Dr. Michael Feld.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.