Rotwein schützt die Gelenke bei Rheuma

undefined
© Fotolia

Eine schwedische Studie zeigt: Wer täglich ein Glas Rotwein trinkt, senkt sein Risiko an einer rheumatoiden Arthritis zu erkranken um 50 Prozent. Auch wer bereits an der chronischen Gelenkentzündung leidet, kann seine Beschwerden durch mäßigen, aber regelmäßigen Alkoholkonsum lindern. Britische Wissenschaftler konnten zudem zeigen, dass der Alkohol die Entzündungsreaktion des Körpers abschwächt und die Gelenkschäden geringer ausfallen. Aber: Rheumatiker sollten es bei einem Glas Wein am Tag belassen. Denn mehr Alkohol schadet der Gesundheit im Allgemeinen und hilft auch nicht zusätzlich gegen die Erkrankung.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.