Roseanne: Was zerstört ihre Augen?

Roseanne leidet unter Makuladegeneration
Mit der beliebten Fernsehserie „Roseanne“ wurde Schauspielerin Roseanne Barr berühmt. Jetzt leidet die 62-Jährige unter einer Makuladegeneration, einer Erkrankung der Netzhaut © Corbis, Fotolia

Ende der 80-er Jahre wurde sie zum TV-Star. Jetzt droht die Comedy-Queen Roseanne Barr zu erblinden.

Mit der Comedy-Serie „Roseanne“ wurde die gleichnamige Schauspielerin als schwarzhumorige Mutter einer Großfamilie in Deutschland berühmt. Jetzt ist die Golden-Globe-Gewinnerin mit ihrer schweren Augenkrankheit an die Öffentlichkeit getreten. In einem Interview mit der amerikanischen Website „The Daily Beast“ verriet sie: „Ich leide an einer Makuladegeneration und am Grünen Star.“ Eine Antwort auf die Frage, wann genau sie erblindet, hat sie nicht. Dennoch betont sie: „Meine Sehkraft wird immer schwächer.“

 

5 Tipps für gesunde Augen

Medizinische Forschungen belegen, dass wir unsere Augen durch einfache Maßnahmen, wie z.B. die richtige Ernährung, schützen können. Für viel Sehkraft sorgen:

Sanddorn

Die Zellen der Netzhaut brauchen viel Vitamin C, um gut zu funktionieren. Das Problem: Im Alter sinkt die Vitamin-Speicherfähigkeit der Augen. Die Lösung: Sanddorn (z. B. als Saft – ein Glas täglich). Er liefert zehnmal mehr Vitamin C als Zitronen und Co.

Kürbiskerne

B-Vitamine stärken den Sehnerv und helfen, geschädigte Nervenfasern zu erneuern. Sie stecken reichlich in Nüssen und Saaten (z. B. Kürbiskernen) – eine Handvoll davon plus eine Portion Linsen decken den Tagesbedarf.

Weißkohl

Sein Lutein stärkt die Netzhaut und schützt die Augen vor UV-Strahlen. Es senkt das Risiko, an altersbedingter Makuladegeneration (AMD) zu erkranken.

Brokkoli

Er enthält neben viel Vitamin C eine große Menge Betacarotin, einer Vorstufe von Vitamin A. Ein Mangel führt zu Nachtblindheit und Trockenheit des Auges. Damit unser Körper Betacarotin verwerten kann, den Brokkoli am besten mit einem kleinen Stück Butter verfeinern.

Paprika

Eine Schote deckt unseren Tagesbedarf an Vitamin C. US-Forscher fanden heraus, dass die Netzhaut hohe Dosen von dem Vitalstoff braucht, damit sie gut funktioniert.

Wie Betroffene mit Makuladegeneration die Welt sehen, erfahren Sie hier.

Haben auch Sie Angst vor einer Erblindung? Hier erfahren Sie alles über das Krankheitsbild Makuladegeneration – von den Ursachen über die Symptome bis hin zur Behandlung.

Hamburg, 23. April 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.