Roland Kaiser - Krank und trotzdem auf der Bühne

Roland Kaiser: Krank mit COPD und trotzdem auf der Bühne
Roland Kaiser: Krank mit COPD und trotzdem auf der Bühne © CorbisGerma

Der Sänger ist an der schweren Lungenkrankheit COPD erkrankt. Er wurde so schwach, dass er seine Karriere beenden musste. Über seinen Leidensweg hat er ein Buch geschrieben. Und gegen alles Erwartung steht er heute auch wieder auf der Bühne.

Tapferer Roland Kaiser! Zu wissen, dass man nie wieder gesund wird, und trotzdem kämpfen – um jeden Atemzug, in seinem Fall sogar um jeden Ton – das sollte ein Vorbild sein für viele Hoffnungslose. Roland Kaiser ist krank, kämpft schon seit Jahren mit einer COPD. Eine Lungentransplantation schenkte ihm ein neues Leben.

 

COPD: Chronic obstructive pulmonary disease

„Im Juli 2000 wachte ich eines Morgens auf und spürte einen unangenehmen Druck auf der Brust. Ich wollte tief durchatmen – doch der eine befreiende Atemzug gelang nicht." Die Erinnerung an den furchtbaren Moment lässt Roland Kaiser bis heute nicht los. Der Star weiter: „Einen Tag lang rang ich mit beklemmender Atemnot, bevor ich den Arzt aufsuchte. Seine Diagnose: COPD."

Seinen Leidensweg hat der Sänger auch in einem Buch verarbeitet: „Atempause", so der bezeichnende Titel. Er lässt ahnen, was Kaiser wegen der Krankheit durchgemacht hat. Kaum jemand weiß, dass Lungenkrankheiten zu den häufigsten Todesursachen gehören. 15 Prozent aller Deutschen über 40 leiden daran, bei den über 70-Jährigen ist es beinah jeder dritte. Sie alle kennen das furchtbare Gefühl, fast zu ersticken. Sie kennen die Panik, die Todesangst. „Luft ist Freiheit. Ich habe sie erst gespürt, als sie mir zu fehlen begann", so Roland Kaiser im Infotext zum Buch (Edition Koch, 19,90 Euro).

Nur Medikamente und eine gesunde Lebensweise helfen – auch Roland Kaiser: „Ich habe die Krankheit im Griff, bin medikamentös gut eingestellt", betont er. Und liefert den besten Beweis: etwa 40 Konzerte pro Jahr!

 

Roland Kaiser: Comeback trotz Krankheit

Noch vor nicht allzulanger Zeit hatte fast niemand daran geglaubt, dass der vom Schicksal gebeutelte Sänger einmal solch ein Comeback feiern könnte! 2009 musste er sich traurig und von der Krankheit gezeichnet von der Bühne verabschieden. Doch er kam zurück: Nach einer Lungentransplantation 2010 ging es Roland so gut, dass er nur sieben Monate später, im Herbst 2010, sein Comeback feiern konnte.

Gedanken daran, dass die Luft irgendwann kaum noch zum Leben reicht – die lässt der Sänger nicht zu. Experten sagen: Die Lungenkrankheit COPD muss kein Todesurteil sein. Man kann mit ihr lange seinen Alltag fast normal bestreiten. Roland Kaiser macht es vor.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.