Nasennebenhöhlenentzündung: Was hilft wirklich?

Redaktion PraxisVITA

Richtig schnäuzen bei Nasennebenhöhlenentzündungen

Wenn die Nase verstopft ist, schnäuzt man sich oft fester als sonst. Das hat aber einen gegenteiligen Effekt: Übt man beim Schnäuzen zu viel Druck auf die Nasenlöcher aus, wird das Sekret nicht nach draußen befördert, sondern in die Nebenhöhlen gedrückt. Dort kann es sich stauen – ideale Voraussetzungen für Bakterien, sich zu vermehren. Um das verhindern, drücken Sie nur ganz leicht zu, und am besten nur ein Nasenloch. 

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.