Diese Pflanzen sind giftig für Tiere

Rhododendron

Die beliebte Gartenpflanze gibt es in annähernd 1.000 verschiedenen Arten. Der hochgiftige Rhododendron löst beim Vierbeiner schwere Lähmungen aus. Erste Symptome zeigen sich beim Tier durch Speicheln, Reiben des Kopfes an Gegenständen, Nasen- und Augenausfluss, Erbrechen und Durchfall. Im weiteren Verlauf folgen die Verlangsamung des Herzschlages, Blutdruckabfall, Herzrhythmusstörungen, Muskellähmungen und Atemstörungen. Der Tod kann durch Atemlähmung eintreten. Immer wieder werden auch Fälle beschrieben, bei denen vor allem Hunde an rhododendronhaltigen Rindenmulch verendet sind. Besondere Gefahr besteht durch den Rhododendron für Pferde, Rinder und Kühe sowie für Hunde und Katzen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.