Reizhusten-Diagnose – Suche nach den Ursachen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Erster Schritt der Diagnose von Reizhusten ist ein ausführliches Gespräch zwischen Arzt und Betroffenem. Anschließend erfolgt eine gründliche körperliche Untersuchung. Dabei klopft und horcht der Arzt die Lunge ab.

 

Maßnahmen zur Reizhusten-Diagnose

Röntgenbild zur Reizhusten-Diagnose
Je nach Ursache gehören Maßnahmen wie ein Röntgenbild, eine Blutuntersuchung oder Computertomografie (CT) des Brustkorbs zur Reizhusten-Diagnose© Fotolia

Besteht der Verdacht, dass ein Fremdkörper verschluckt oder eingeatmet wurde, können bildgebende Verfahren wie eine Röntgenuntersuchung den Verdacht entkräften oder bestätigen. Je nach vermuteter Ursache des Reizhustens gehören weitere Maßnahmen wie eine Blutuntersuchung, Lungenfunktionsdiagnostik oder auch eine Lungenspiegelung (Bronchoskopie) oder Computertomografie (CT) des Brustkorbs zur Reizhusten-Diagnose.

Behandlung
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.