Reizend: schwarze Unterwäsche

Aus der Serie: Die gesündeste Unterhose der Welt
3 / 8
Schwarze Unterwäsche ungesünder als weiße
Foto: Shutterstock

Um Wäsche dunkel zu färben – und zwar so, dass dies auch nach vielen Waschgängen so bleibt – sind mehr und aggressivere Chemikalien nötig als bei heller Wäsche. Diese Farb- und Konservierungsstoffe den ganzen Tag direkt auf der Haut zu tragen, begünstigt Kontaktallergien, besonders, wenn man schwitzt. Die Zeitschrift „Öko-Test“ wies in einer Studie an 25 schwarzen BHs teils große Mengen von Farbstoffen nach, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen sowie das Immun- und Hormonsystem zu beeinträchtigen. Schwarze Wäsche mag sexy aussehen, aber leider gilt: je dunkler, desto ungesünder. Achten Sie bei schwarzer Wäsche auf einen geringen Synthetik-Anteil und eine bequeme Passform, um die Gesundheitsrisiken zu reduzieren.