Hämorrhoiden & Co.: 10 häufige Enddarmerkrankungen

Redaktion PraxisVITA

Die Begriffe „Verstopfung“ oder „Hämorrhoiden“ hat fast jeder schon einmal gehört, vielleicht auch schon mal selbst gehabt. Aber was ist eine Divertikulitis oder eine Analfissur? Erfahren Sie alles Wichtige über Enddarmerkrankungen bei PraxisVITA.

Reizdarm

Wenn der Bauch immer wieder schmerzt und drückt und sich in den unpassendsten Situationen mit Blähungen, Durchfall oder Verstopfung bemerkbar macht, steckt dahinter nicht selten das sogenannte Reizdarmsyndrom; Mediziner sprechen auch von einem „Colon irritabile“. Dabei ist der Darm in seiner Funktion gestört, jedoch ohne dass der Arzt körperliche Erkrankungen wie einen Infekt oder eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung nachweisen kann. Trotzdem leiden die Betroffenen unter dieser Enddarmerkrankung oft genauso wie bei einem organischen Krankheitsbild.

Bei einem Reizdarm ist zumeist keine ursächliche Therapie möglich. In der Hälfte der Fälle entwickeln sich die Symptome langfristig von alleine wieder zurück.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.