Reiseübelkeit: Welche Symptome treten auf?

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Eine Reiseübelkeit ist insbesondere durch Symptome wie Blässe, Übelkeit, Kopfschmerzen, kalten Schweiß und Schwindel gekennzeichnet. Je nach Schweregrad und Ausprägung der Reiseübelkeit können sich weitere Symptome hinzugesellen. Der Arzt unterscheidet aufgrund des Beschwerdebildes zwischen leichter, mittelschwerer und schwerer Reiseübelkeit. Bei der leichten Form können außerdem diese Symptome hinzukommen:

  • fehlender Appetit
  • Antriebsarmut
  • Müdigkeit
  • ständiges Schlucken

Bei mittelschwerer Reiseübelkeit sind die Beschwerden ausgeprägter und es können zusätzlich folgende Symptome auftreten:

  • Erbrechen
  • Hyperventilation (beschleunigtes Atmen)
  • Herzrasen

Die schwere Form der Reiseübelkeit ist vergleichsweise selten. Unter ihr leiden vor allem Menschen auf hoher See, weswegen die Symptome nicht selten länger als zwei Tage andauern. Die folgenden Symptome kennzeichnen eine schwere Reiseübelkeit und sind durch ein ausgeprägtes Krankheitsgefühl begleitet:

  • starkes Erbrechen
  • Ekel gegenüber Lebensmitteln
  • Koordinationsstörungen
  • Kreislaukollaps

Die schwere Reiseübelkeit kann durch den hohen Flüssigkeits- und Elektrolytverlust in Folge von häufigem Erbrechen einen schweren Verlauf nehmen und bedarf einer umgehenden, ärztlichen Versorgung. Das gilt insbesondere dann, wenn der Kreislauf der Betroffenen bereits durch bestehende Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschwächt ist.

Typisch für eine Reiseübelkeit ist die Tatsache, dass die Symptome verschwinden, sobald Betroffene nicht mehr den ungewohnten Bewegungen oder Beschleunigungen in einem Verkehrsmittel wie Auto oder Flugzeug ausgesetzt sind. Außerdem führt das Erbrechen im Rahmen einer Reisekrankheit nicht zum Nachlassen der Übelkeit. Hierin unterscheidet sich die Reiseübelkeit beispielsweise von bestimmten Magen-Darm-Infektionen, bei denen das Erbrechen das Ziel hat, den Erreger oder giftige Stoffwechselprodukte aus dem Körper zu entfernen. Das Erbrechen bringt hier im Gegensatz zur Reiseübelkeit ein Nachlassen der Übelkeit und eine Erleichterung.

Diagnose
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.