Rätselhafter Fall: Mann stirbt nach 1,5 Litern Cola

Gaby Scheib

Dieser Fall gibt Medizinern Rätsel auf: Ein 22-jähriger Mann ist nach dem Genuss von 1,5 Litern Cola gestorben. Experten rätseln über den 18-stündigen Todeskampf des jungen Mannes. Was ist geschehen?

Cola fließt aus einer Flasche in ein Glas, das auf einem Holztisch steht
War das die große Menge des Süßgetränks Ursache für den Todesfall? Foto:  istock/Sebastian Gorczowski

Während einer Hitzewelle wollte sich der 22-Jährige durch ein Getränk erfrischen. Doch nachdem der Mann 1,5 Liter Cola getrunken hat, ist er im Krankenhaus gestorben.

 

Mann stirbt nach 1,5 Litern Cola

Wie Medien berichten, hat der Chinese innerhalb von nur 10 Minuten 1,5 Liter Cola getrunken. 6 Stunden später wurde er mit starken Schmerzen und geschwollenem Bauch in ein Krankenhaus eingeliefert – der Blutdruck war sehr niedrig, Herz und Atmung dagegen sehr schnell. Trotz aller Versuche der Ärzte konnte der Mann nicht gerettet werden und starb 18 Stunden später.

Frau süßt ihren Tee
Gesunde Ernährung Zu viel Zucker: Diese Symptome sind Warnsignale

 

Gasansammlung nach 1,5 Litern Cola Schuld am Tod?

Die Mediziner vermuten, dass sich durch das schnelle Trinken unnatürlich große Mengen Gas im Darm und Pfortader des Mannes gebildet haben. Diese sogenannte Pneumatose könnte ihrer Meinung nach Schuld am Tod des 22-Jährigen sein, wie sie in der Fachzeitschrift „Clinics and Research in Hepatology and Gastroenterology“ berichteten. In der Folge sei die Sauerstoffversorgung der Leber unterbrochen worden, wodurch das Organ schwer geschädigt worden sei.

 

Britischer Professor widerspricht

Professor Nathan Davies von der Universität London ist allerdings anderer Meinung: „Die Wahrscheinlichkeit, 1,5 Liter eines herkömmlichen Süßgetränks zu trinken und dabei zu sterben, ist sehr, sehr gering. Ich meine unbeschreiblich gering.“ Er glaubt nicht, dass allein die Cola Ursache für den Tod des jungen Chinesen war. 

Lakritz-Schnecken
Krankheiten & Behandlung Mann stirbt an Lakritz-Überdosis: Herzstillstand durch Glycyrrhizinsäure

Zwar bräuchte er noch weitere Informationen, um konkrete Schlussfolgerungen zu ziehen. Der Experte vermutet aber, dass Bakterien aus dem Darm und die damit zusammenhängende Gasbildung zum Tode geführt hat. Die große Menge Cola könne den Effekt verstärkt haben, dies sei möglich, „jedoch nicht unbedingt wahrscheinlich.“ Laut Davies sind Langzeitfolgen durch den Genuss von Süßgetränken viel wahrscheinlicher. Ob der Chinese wegen der 1,5 Liter Cola gestorben ist oder nicht, bleibt demnach vorerst ein Rätsel.

Quellen:
Coca-Cola: Chinese (22) trinkt 1,5 Liter – und stirbt! in: nau.ch
Ärzte vor einem Rätsel: Mann trinkt 1,5 Liter Cola und stirbt in: tag24.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2022 praxisvita.de. All rights reserved.