Puder

Aus der Serie: Das richtige Make-up bei Rosacea
3 / 7
Puder bei Rosacea
Foto: gettyimages

Eine fetthaltige Creme lässt die Haut oft unnötig glänzen und betont Unreinheiten und Hautrötungen zusätzlich. In diesem Fall können Sie vor allem die T-Zone (Nase und Stirn) mit einem mattierenden Puder abtupfen. Um das Puder in geringen Mengen auf die Haut aufzutragen, verwenden Sie unbedingt einen tierhaarfreien Pinsel zur Allergieminimierung. Auch Make-up auf mineralischer Basis wird von Betroffenen besonders gut vertragen, da diese die Haut nicht zusätzliche reizen und sogar pflegend wirken.