Pickel auf der Zunge: Muss ich mir Sorgen machen?

Redaktion PraxisVITA

Pickel auf der Zunge sind besonders unangenehm. Aber was tun, damit die schmerzhaften Bläschen schnell wieder verschwinden?

Inhalt
  1. Warum entstehen Pickel auf der Zunge?
  2. Tipps zur Vorbeugung gegen Apthen
  3. Hausmittel bei Pickeln im Mund
  4. Pickel auf der Zunge: Was Sie vermeiden sollten

Sie tun weh und sind nur schwer zu ignorieren: Pickel auf der Zunge – oder auch darunter. Kein Wunder, schließlich kommt die Zunge dauernd mit Essen, Trinken sowie dem Gaumen und den Zähnen in Berührung. Dies sorgt dafür, dass Sie die unerwünschten und oft ziemlich schmerzenden “Gäste” auf der Zunge nur schwer vergessen können.

Eine häufige Form von Pickeln auf der Zunge sind kleine Bläschen, die man als Aphthen bezeichnet. Dabei unterscheidet man zwischen kleinen Aphthen (auch Minor-Aphthen genannt), größeren Aphthen (Major-Aphthen) sowie den herpetiformen Aphthen – also Aphthen, die zu Herpeserkrankungen zählen. Die Minor-Aphthen kommen am häufigsten vor.

Die gute Nachricht: Die unerwünschten Bläschen verschwinden nach einiger Zeit – von ein paar Tagen bis zu zwei Wochen – ganz von selbst wieder und sind auch nicht ansteckend. Wer allerdings an Major-Aphthen leidet, sollte unbedingt einen Arzt konsultieren.

 

Warum entstehen Pickel auf der Zunge?

Pickel auf der Zunge können eine ganze Reihe von Ursachen haben. Möglicherweise haben Sie gerade ein ohnehin geschwächtes Immunsystem – zum Beispiel durch einen Infekt. Das begünstigt die Bildung der Bläschen zusätzlich. Vielleicht liegt auch ein Vitaminmangel vor. Aber auch mangelnde Hygiene kann ein Grund für die Bildung von Pickeln auf der Zunge sein. Zu scharfe Nahrung, welche die Mundschleimhaut angreift, kann die Bläschen zusätzlich begünstigen. Auch Magen-Darm-Probleme können der Auslöser für Pickel sein.

 

Tipps zur Vorbeugung gegen Apthen

Das Allerwichtigste, um schmerzhafte Pickel im Mund zu vermeiden, ist eine regelmäßige und sorgfältige Mundhygiene. Vergessen Sie nicht, mehrmals täglich die Zähne zu putzen – und reinigen Sie mit der Zahnbürste auch die Zunge. Auch zusätzliche Produkte wie Mundspülungen und Zahnseide sind unbedingt zu empfehlen – sowie der regelmäßige Gang zum Zahnarzt.

Auch eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen beugt der Bildung von Pickeln vor. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Arzt – er kann die Ursachen mit Ihnen genau abklären.

Rosenblüten heilen Wunde im Mund
Symptome & Beschwerden Wunde im Mund – was tun?

 

Hausmittel bei Pickeln im Mund

Sind die Bläschen aber erst einmal da, gibt es eine Reihe von Hausmitteln, mit denen Sie den Schmerz etwas lindern können. Empfehlenswert sind Salbei- und Kamillentees – diese haben neben der schmerzstillenden auch eine entzündungshemmende und desinfizierende Wirkung. Also einfach den Mund mit lauwarmem Salbeitee oder Kamillentee spülen.

Auch Ingwer gilt hier als ein Wundermittel. Auch er hat desinfizierende und gleichermaßen schmerzlindernde Wirkung. Hartgesottene können ein Stück Ingwer schälen und kauen – wem das zu scharf ist, der kann sich auch einen Ingwertee brühen. Wer mit Ingwer aber so gar nichts anfangen kann, dem helfen vielleicht Heidelbeeren – denn diese setzen beim Kauen Gerbstoffe frei, die ebenfalls die Entzündung bekämpfen.

Eine andere einfache Abhilfe, die man überall bekommt, ist Nelkenöl. Einfach ein paar Tropfen auf die wunde Stelle träufeln – dies betäubt den Schmerz zumindest etwas. Sollte dieser akut sein, helfen Eiswürfel oder alternativ ein Glas kalter Milch.

 

Pickel auf der Zunge: Was Sie vermeiden sollten

Es gibt aber auch eine Reihe von Dingen, die Sie keinesfalls tun sollten. Allen voran, auf den Pickeln beziehungsweise den Bläschen herumdrücken und versuchen, diese auszuquetschen. Dies führt nicht nur zu noch mehr Schmerzen, sondern sorgt auch dafür, dass sich der Pickel sogar noch entzünden kann. Also lieber Finger weg! Außerdem sollten Sie darauf achten, keine säurehaltigen Speisen oder Getränke zu sich zu nehmen – denn auch die verschlimmern die Situation nur. Pickel auf der Zunge sind zwar schmerzhaft, normalerweise aber kein Grund zur Besorgnis. Mit einfachen Mitteln können Sie den Schmerz etwas abschwächen und eine Entzündung bekämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.