Scharf auf Gesundheit – die Heilkraft von Pfeffer, Chili und Ingwer

Pfeffer hilft bei Erkältung und Fieber

Pfeffer regt den Appetit und die Verdauung an. Die Körner kurbeln auch die Fettverbrennung an – wer abnehmen möchte, sollte kräftig würzen. Außerdem lindert Pfeffer Erkältungs-Symptome und senkt Fieber. Und: Er fördert das Wohlbefinden, indem er die Ausschüttung körpereigener Glückshormone anregt. Tipp: Bei Fieber zwei Teelöffel schwarze Pfefferkörner im Mörser zerkleinern, mit zwei Esslöffeln Zucker und einem halben Liter Wasser zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze einkochen, bis die Menge auf eine Tasse reduziert ist und esslöffelweise über den Tag verteilt einnehmen. Bei Erkältung etwas gemahlenen Pfeffer, ein bis zwei Teelöffel Honig und 150 ml Milch aufkochen und zweimal täglich trinken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.