Osteoporose durch Medikamente?

Aus der Serie: Starke Knochen mit 50+: Was Sie über Kalzium wissen müssen
7 / 7
Tabletten
Foto: Fotolia

Tatsächlich können auch Medikamente den Abbau von Knochenmasse begünstigen. Wer über längere Zeit Rheumamittel, Heparin, Magensäure-Blocker oder Kortison nimmt, hat ein erhöhtes Risiko. Der Rat von Experten: Wer solche Arzneien braucht, lässt am besten die Knochendichte beim Arzt kontrollieren um Osteoporose frühzeitig zu erkennen.