Orangensaft für die Gefäße

Aus der Serie: Bildergalerie: So stärken Sie Ihr Herz
4 / 16
Orangensaft
Foto: Fotolia

Orangen enthalten Hesperidin, einen Pflanzenstoff, der dafür sorgt, dass die Blutgefäße elastisch bleiben. Eine aktuelle Untersuchung der Universität Hohenheim zeigt zudem: Die Nährstoffe aus Orangensaft werden vom Körper besser aufgenommen als die aus der Frucht. Mit einem 0,2-l-Glas Orangensaft täglich können Sie sich also gegen Arterienverkalkung und andere Herzbeschwerden schützen. Unser Tipp: Das Hesperidin ist primär in der weißen inneren Schicht der Orangenschale enthalten. Der Saft mit Fruchtfleisch enthält daher mehr Gefäß-Schutzstoff als die gefilterte Variante.