Omas Hausmittel gegen Bauchschmerzen: Sanft und wirksam

Sie leiden unter Bauchschmerzen, Ihnen ist übel und Sie fühlen sich einfach unwohl? Bevor Sie gleich zu starken Medikamenten greifen, probieren Sie es doch erst einmal auf die sanfte Tour mit Omas Hausmitteln.

Es zwickt und drückt im Bauch oder Sie haben mit Übelkeit zu kämpfen? Gegen Bauchschmerzen müssen Sie nicht sofort zu Medikamenten greifen. Schon unsere Großmutter wusste, wie sich Bauchschmerzen am besten bekämpfen lassen – und das nicht nur schnell, sondern auch sanft und natürlich! Erfahren Sie hier alles über Omas Hausmittel gegen Bauchschmerzen.

Anis und andere Gewürze
Anis, Fenchel und Kümmel gehören zu Großmutters Hausmitteln. Sie sind sehr wirksam bei Bauchschmerzen© Fotolia
 

Omas Hausmittel: Ein Gewürz-Cocktail gegen Bauchschmerzen

Die Gewürze Fenchel, Anis und Kümmel helfen zusammen besonders gut bei Bauchschmerzen. Mischen Sie daher zwei Teile Fenchel-, zwei Teile Anis- und ein Teil Kümmelsamen zusammen und zerstoßen Sie alles mit dem Mörser. Anschließend geben Sie die Mischung in den Einsatz einer Tasse und übergießen Sie sie mit einem Viertelliter kochendem Wasser. Lassen Sie das ganze etwa fünf Minuten zugedeckt ziehen und trinken Sie die Mischung in kleinen Schlucken.

Alleskönner Bitterstoffe?

Eine träge Verdauung kann unangenehme Beschwerden verursachen. Doch wie bringt man den Darm wieder in Schwung? Besonders wirksam sind Bitterstoffe. Denn schon beim ersten Kontakt mit den Geschmackssensoren der Zunge setzen diese eine Kettenreaktion in Gang: Magen, Galle, Leber und Bauchspeicheldrüse werden zur Produktion von Verdauungssäften angeregt. Selbst die Darmbewegung wird deutlich gesteigert – und Bauchkrämpfe entstehen gar nicht erst. Außerdem wirken die Bitterstoffe effektiv gegen eine weitere häufige Ursache für die Beschwerden: zu üppige Mahlzeiten. Die Bitterstoffe bremsen den Appetit und sorgen so dafür, dass wir nicht zu viel essen.

Magenbeschwerden ade

Die einfachste Maßnahme bei Bauchschmerzen wäre also, Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an Bitterstoffen zu essen. Das Problem: Moderne Geschmacksverstärker und spezielle Züchtungen haben Bitterstoffe nahezu aus sämtlichen Lebensmitteln verbannt. Selbst Chicorée oder Spargel, die zu den Klassikern unter Omas Hausmitteln zählen, schmecken heutzutage mild. Wir nehmen also mit der Nahrung so gut wie keine Bitterstoffe mehr auf. Und das hat seinen Preis: Immer mehr Menschen leiden unter Magen-Darm-Beschwerden – jeder vierte Deutsche ist sogar ständig davon betroffen.

Frag die Großmutter: Hausmittel, die Bauchschmerzen wirklich lindern

Omas Hausmittel können uns schnell von den lästigen Beschwerden befreien. In unserer Bildergalerie „Omas Hausmittel bei Bauchschmerzen: Sanft und wirksam“! erfahren Sie, was wirklich gegen Bauchschmerzen hilft.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.