Ohrenschmerzen: Belladonna

Aus der Serie: Schluss mit Erkältungen und Co: Die Homöopathie-Apotheke für den Herbst
6 / 9
Tollkirsche
Foto: Fotolia

Mittelohrentzündungen treten besonders häufig bei Kindern auf. Meist steigt die Infektion von der Nase aus bis ins Mittelohr auf. Gegen die heftigen Schmerzen und die Entzündung hilft vor allem die Tollkirsche, die zudem fiebersenkend wirkt. Wichtig: Verschwindet der Schmerz nicht nach zwei Tagen, gehen Sie zum Arzt. Typische Symptome: Plötzlich einsetzende pochende Ohrenschmerzen, häufig kombiniert mit einem heißen Gesicht, glasigen Augen und kalten Händen und Füßen. Nachmittags und abends verschlimmern sich die Beschwerden. Dosierung und Anwendung von Belladonna: D 30/C 30 1-mal pro Tag 3 Kügelchen, drei Tage lang. Das hilft unterstützend: Schmerzlindernd: Wärme durch Rotlichtlampe oder Kirschkernkissen. Auch geeignet bei: akuten Entzündungen, Fieber, Scharlach, Migräne, Schwindel