Obst genauso wirksam wie Statine?

Obstsalat
Eine tägliche Portion Obst schützt das Herz, ergibt eine aktuelle Oxford-Studie © Fotolia

Täglich eine kleine Menge Obst – das ist der beste Schutz vor tödlichen Herz-Kreislauf-Krankheiten, deutet eine großangelegte Studie der Oxford Universität an. Und Früchte übertreffen sogar Statine in ihrer Wirkung.

Forscher der Oxford University analysierten Krankenakten sowie Ernährungsweisen und Todesursachen von 500.000 Erwachsenen aus verschiedenen Regionen in China über sieben Jahre. Nach der Berücksichtigung von Faktoren wie Bildung und Raucherstatus kamen sie zu folgendem Ergebnis: 100 Gramm Obst (oder eine Portion) pro Tag verringern das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, um ein Drittel.

 

Ähnliche Wirksamkeit wie Statine

Dieser Effekt ist vergleichbar mit denen von sogenannten Statinen – Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels. Doch anders als Statine hat die tägliche Obst-Medikation keine Nebenwirkungen wie beispielsweise Müdigkeit und Muskelschmerzen.

Auch wenn die Oxford-Forscher nicht so weit gehen, den Ersatz von Statinen durch Früchte zu empfehlen, raten sie zu einer Aufstockung des täglichen Obstkonsums für Menschen mit Herzproblemen oder erhöhtem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ihrer Meinung nach könnten so jährlich Tausende von Todesfällen vermieden werden – in China, wo wenig frisches Obst gegessen wird, sogar eine halbe Million.

Doch die Studienleiter räumen ein: Obwohl es sich um die größte bisher zu dem Thema durchgeführte Untersuchung handele und die Ergebnisse eindeutig erschienen, müsse doch bedacht werden, dass die Studie rein auf Beobachtungen beruhe – das heißt, sie kann keinen Zusammenhang zwischen Obstverzehr und Herzgesundheit beweisen. Professor Zengming Chen von der Oxford University: „Es könnte (noch etwas anderes) geben, das Obstliebhaber tun und das sie schützt, auch wenn wir versucht haben, das auszuschließen.“

Doch wie schützt Obst das Herz? Dafür haben die Wissenschaftler verschiedene Erklärungen. Prof. Chen: „Eine Menge Mechanismen könnten dazu beitragen, dass Früchte die Herzgesundheit verbessern. Es ist bekannt, dass frisches Obst den Blutdruck senkt und das ist etwas sehr gutes. Ein hoher Anteil an Ballaststoffen ist hilfreich bei verschiedenen Krankheiten.“ Außerdem enthalte Obst viele Antioxidantien, also zellschützende Stoffe.

Hamburg, 7. April 2016

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.