Nüsse verbessern das Sexleben

Verena Elson Medizinredakteurin

Nüsse sind gesund und können sogar das Leben verlängern. Jetzt gibt es noch ein weiteres gutes Argument dafür, sie häufiger in den Speiseplan zu integrieren: Zumindest Männer belohnt ein regelmäßiger Nussverzehr mit mehr Spaß im Bett – darauf weist eine aktuelle Studie hin.

Ein Pärchen sitzt in einer Bar und isst verspielt Nüsse
Pistazien verbessern die Potenz – Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse sorgen für eine bessere Orgasmusqualität und mehr sexuelles Verlangen Foto:  iStock/skynesher

Täglich Nüsse zu essen, ist vernünftig: Sie senken das Risiko von Krebs und Herzerkrankungen, wirken cholesterinsenkend und stärken die Zähne. Dennoch essen die Deutschen im Schnitt nur drei bis vier Gramm Nüsse täglich (etwa eine Walnuss), also gerade mal ein Zehntel der empfohlenen Tagesmenge.

Vielleicht liefert die aktuelle Nussstudie von Forschern aus dem spanischen Tarragona bessere Argumente – vor allem männliche Nussmuffel könnte sie überzeugen. Denn die Wissenschaftler fanden heraus, dass zwei Handvoll Nüsse täglich das Sexleben von Männern verbessern können.

 

Bessere Spermienqualität, besserer Orgasmus, mehr sexuelles Verlangen

Für die 14-wöchige Testphase teilten die Forscher 83 männliche Probanden zwischen 18 und 35 in zwei Gruppen ein: Eine ernährte sich nach ihrer gewohnten westlichen Ernährung, die andere nahm zusätzlich 60 Gramm Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln täglich zu sich.

Bereits im vergangenen Jahr konnte das Team um Dr. Albert Salas-Huetos zeigen, dass der tägliche Verzehr von Nüssen die Spermienqualität verbessert: In Spermaproben von Nussessern fanden sich mehr Spermien, die zudem beweglicher und regelmäßiger geformt waren.

In der aktuellen Analyse interessierten sich die Forscher speziell für die Auswirkung des Nusskonsums auf die sexuelle Funktion bei Männern. Das Ergebnis: In Fragebögen berichteten die Probanden in der Nussgruppe von verbesserter Orgasmusqualität und gesteigertem sexuellem Verlangen.

Frau allein im Bett
Naturmedizin Was passiert mit meinem Körper, wenn ich keinen Sex mehr habe?

 

Pistazien machen potent

Eine 2011 veröffentlichte türkische Studie zur Wirkung von Pistazien auf die erektile Funktion zeigte, dass 100 Gramm Pistazien täglich die Potenz von Männern deutlich verbessern können. An der Studie nahmen 17 Männer teil, die alle an erektiler Dysfunktion litten. Ihre erektile Funktion wurde mittels dem sogenannten International Index of Erectile Function (IIEF)-Score bewertet. Zu Studienbeginn erreichten die Probanden dabei im Schnitt einen Wert von 36, am Studienende lag der Durchschnitteswert bei 54,2. Demnach hatte sich die erektile Funktion der Männer im Schnitt um rund 50 Prozent verbessert.

Quellen:
Salas-Huetos, Albert, et al. (2019): Effect of Nut Consumption on Erectile and Sexual Function in Healthy Males: A Secondary Outcome Analysis of the FERTINUTS Randomized Controlled Trial, in: Nutrients.

Salas-Huetos, Albert, et al. (2018): Effect of nut consumption on semen quality and functionality in healthy men consuming a Western-style diet: a randomized controlled trial, in: The American journal of clinical nutrition.

Aldemir, M., et al. (2011): Pistachio diet improves erectile function parameters and serum lipid profiles in patients with erectile dysfunction, in: International journal of impotence research.

Stiftung Warentest (2012): Eine Handvoll pro Tag.
https://www.test.de/Nuesse-Eine-Handvoll-pro-Tag-4446951-4446955/ (Abrufdatum: 30.07.2019)

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.