Nichtraucher durch Dufttherapie

Ein Mann schläft
Nichtraucher im Schlaf? Das geht – das haben israelische Forscher jetzt bewiesen © Fotolia

Schluss mit Verhaltenstherapie, Nikotinpflastern und Tabletten: Israelische Forscher haben jetzt einen Weg entdeckt, wie Sie sich das Rauchen im Schlaf abgewöhnen können – manch einer mag über diese Methode allerdings die Nase rümpfen...

Im Schlaf ist unser Körper keinesfalls tatenlos – zahlreiche Studien haben bewiesen, dass unser Gehirn diese Regenerationsphase nutzt, um Erlebtes zu verarbeiten und neu Gelerntes abzuspeichern. Können wir den Schlaf dann auch nutzen, um Nichtraucher zu werden? Dieser Frage sind israelische Wissenschaftler jetzt auf den Grund gegangen.

 

Nichtraucher-Rezept: Fisch, faule Eier, Zigarettenqualm

Dazu setzten sie 76 Rauchern, die aufhören wollten, für eine Nacht in verschiedenen Schlafphasen einer Kombination aus den Gerüchen von Fisch, faulen Eiern und Zigarettenqualm aus. Drei Kontrollgruppen bekamen jeweils nur eine der Duftnoten im Schlaf präsentiert. Je sieben Tage vor und nach dem Experiment führten die Probanden Tagebuch über ihr Rauchverhalten. 

Das Ergebnis: Alle Probanden der Drei-Düfte-Gruppe berichteten nach dem Versuch von einem deutlich zurückgegangenen Zigarettenkonsum. Raucher, denen der Geruchmix im Schlafstadium II (die ersten 30-60 Minuten nach dem Einschlafen) präsentiert worden war, zeigten mit durchschnittlich 34 Prozent den größten Rückgang. In den Kontrollgruppen war der Erfolg geringer.

Doch kann das wirklich helfen, Nichtraucher zu werden? Die Studienleiter wollen nun in weiteren Untersuchungen testen, welche langfristigen Wirkungen die Maßnahme zeigt.

Eine weitere Studie hatte kürzlich gezeigt, dass es besser ist, schrittweise zum Nichtraucher zu werden, als von einem Tag auf den anderen – Grund dafür sind Vorgänge im Gehirn, die sich nur langsam umstellen und den plötzlichen Rauchstopp erschweren.

Hamburg, 30. Januar 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.