Neues Symptom „Corona-Zunge“: Mediziner mahnen zur Vorsicht

Ines Fedder Medizinredakteurin

Im Zusammenhang mit weiteren Corona-Symptomen berichten Mediziner immer öfter von der sogenannten „Corona-Zunge“. Aber wie genau äußert sich die COVID-Zunge?

Inhalt
  1. Corona-Symptom COVID-Zunge: Veränderungen im Mund
  2. Corona-Zunge nicht offiziell als COVID-Symptom gelistet
  3. Belegte Zunge bei Corona-Verdacht unbedingt beobachten

Wer Corona-Symptome aufweist, sollte dringend zu Hause bleiben und wenn möglich einen Corona-Test machen. Aber: Was zählt eigentlich neben Husten, Halskratzen, Durchfall und Fieber alles zu den Corona-Symptomen? Neben den eben genannten Beschwerden und dem Verlust des Geruchs- bzw. des Geschmackssinns gibt nun ein weiteres, mögliches Symptom, welches bei Verdacht unbedingt im Auge behalten sollte – die Corona-Zunge. Aber was versteht man unter einer "Covid-Zunge"?  

Person hält Finger fest und untersucht
Krankheiten & Behandlung Neues Symptom „Corona-Finger“: Das steckt dahinter

 

Corona-Symptom COVID-Zunge: Veränderungen im Mund

Der englische Epidemiologe Tim Spector, Professor am King’s College in London, warnt aktuell vor einem neuen Corona-Symptom, welches bisher noch nicht zu den bekannten Beschwerden der Virus-Erkrankung zählt – der „Corona-Zunge“. So seien „ungewöhnliche Veränderungen oder Schwellungen der Zunge sowie Schmerzen im Mund“ ein Anzeichen einer Corona-Erkrankung.

 

Corona-Zunge nicht offiziell als COVID-Symptom gelistet

Gegenüber dem Online-Magazin „Metro“ erklärte der Experte, dass viele Patienten unter einer sogenannten „Corona-Zunge“ leiden – eine belegte oder stark geschwollene Zunge. Er erklärte, dass jeder fünfte COVID-Patient an immer mehr, weniger häufigen Symptomen leide, die nicht offiziell gelistet sind. Bei Twitter postete er als Beispiel ein Foto einer „COVID-Zunge“. 

 

Belegte Zunge bei Corona-Verdacht unbedingt beobachten

Den Beobachtungen des Epidemiologen Tim Spector anschließend, berichteten weitere Ärzte von diesem Phänomen. So rät Medizinexperte Christoph Specht ebenfalls gegenüber RTL/NTV: „Wenn Sie beispielsweise eine geschwollene oder belegte Zunge als alleiniges Symptom haben, sollten Sie das auf jeden Fall beobachten und achtsam sein.“ Wenn noch weitere Symptome hinzukommen, wie Geschmacks- oder Geruchsverlust, solle man umgehend einen Arzt konsultieren. Der britische Arzt Gabriel Scally, Professor an der Royal Society of Medicine, erklärte gegenüber der „Sun“: Es ist wirklich ein problematisches Virus, denn es können Symptome in allen Regionen des Körpers auftauchen.“ 

Kranke Frau liegt zudeckt auf dem Sofa, eine Hand auf dem Kopf
Symptome & Beschwerden Andere Corona-Symptome: Das bewirkt die Corona-Mutation

So kann es sich bei einer belegten Zunge durchaus um eine „Corona-Zunge“ (auch "COVID-Zunge" genannt) handeln und man sollte unbedingt darauf achten; als wirklich eindeutiges Symptom wird bisher jedoch lediglich der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinn verzeichnet. 

Frau mit Maske
Symptome & Beschwerden Seltsames Corona-Symptom: Was die Augen damit zu tun haben

Quellen:

Das hat es mit der Corona-Zunge auf sich, in: n-tv.de

Covid tongue’ becoming more widespread as coronavirus symptom, in: metro.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.