Emotionales Essen

Redaktion PraxisVITA

Drei von vier Menschen sind sogenannte emotionale Esser. Das heißt: Negative Gefühle machen sie dick. Doch es gibt Auswege aus der Stressfalle Essen. Emotionales Essen erkennen und stoppen: So funktioniert’s!

Nervtöter Fischstäbchen

Fischstäbchen, Schmelzkäse und Cola enthalten jede Menge bedenkliche Zusatzstoffe (Phosphate), und die können den Stresspegel hochtreiben. Mögliche Folge: Unruhe, Nervosität und Ängstlichkeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.