Nährstoffmangel: Die Symptome werden oft nicht richtig gedeutet

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Ein Nährstoffmangel entwickelt sich schleichend und bleibt oft lange unbemerkt. Hinzu kommt, dass die ersten Symptome häufig unspezifisch sind. Außerdem hängen die Nährstoffmangel-Symptome maßgeblich davon ab, welcher Nährstoff dem Körper genau fehlt.

 

Symptome bei einem Eiweißmangel

  • Schwäche
  • Abbau von Muskelmasse
  • geschwächte Immunabwehr
  • verzögerte Wundheilung
  • Ödeme (Wassereinlagerungen)
 

Symptome bei Vitamin-B2-Mangel (selten)

  • Wachstumsstörungen
  • Veränderungen der Haut und der Schleimhäute (zum Beispiel Zahnfleischentzündungen und eingerissene Mundwinkel)
  • Blutarmut
 

Symptome bei Vitamin-B12-Mangel

  • Blutarmut
  • Müdigkeit, Leistungsschwäche, Blässe
  • glatte rote Zunge und Zungenbrennen
  • Veränderungen der Schleimhäute
  • Kribbeln, Einschlafen und Taubheit der Gliedmaßen
  • Unsicherheit beim Gehen
 

Symptome bei Folsäuremangel

 

Symptome bei Vitamin-D3- und Kalzium-Mangel

  • bei Kindern Skelettveränderungen, Verbiegen von Knochen (zum Beispiel O-Beine)
  • Muskelschwäche
  • Knochenschmerzen
  • Knochenerweichung und Knochenschwund (Osteoporose)
  • Muskelkrämpfe (Kalzium-Mangel)
  • Verwirrtheit (Kalzium-Mangel)
Blässe und Müdigkeit sind Symptome eines Nährstoffmangels
Blässe, Müdigkeit und eine erhöhte Infektanfälligkeit sind mögliche Hinweise für einen Nährstoffmangel© Fotolia

Kalzium ist vor allem für die Reizleitung der Nerven, die Muskeltätigkeit und die Blutgerinnung wichtig. Bei einem Kalziummangel versucht der Körper, diese Funktionen sicherzustellen, indem er das im Knochen eingebaute Kalzium aus dem Knochengewebe herauszieht. So kann es zu bei langfristigem Kalziummangel zu einer Osteoporose kommen.

 

Symptome bei Magnesiummangel

  • Muskelkrämpfe
  • Darmkrämpfe
  • Schwindel
  • Herzrhythmusstörungen
  • Reizbarkeit, Depressionen
 

Symptome bei Eisenmangel

  • zu geringe Anzahl roter Blutkörperchen (Eisenmangel-Anämie)
  • Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Konzentrationsmangel
  • Blässe
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrensausen
  • brüchige Nägel
  • eingerissene Mundwinkel
  • Haarausfall
 

Symptome bei Jodmangel

  • Müdigkeit, Antriebsarmut, Konzentrationsstörungen, Leistungsabfall
  • Kälteempfindlichkeit
  • Kühle, blasse und trockene Haut
  • raue Stimme
  • Bildung eines Kropfs (Schilddrüsenvergrößerung)
  • Wachstums- und Entwicklungsstörungen bei Kindern
Diagnose
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.