Die besten Heilpflanzen-Rezepte für die Haut

Nachtkerze hilft bei Neurodermitis

Sie blüht erst, wenn es dunkel wird - und verliert schon am nächsten Tag wieder ihre Blüten. Die Samen der Nachtkerze enthalten wertvolle ungesättigte Fettsäuren, die der Körper in die Haut einbaut. Hier verstärken sie die Barrierefunktion und verringern den Feuchtigkeitsverlust. Daher haben sich Cremes mit Nachtkerzenöl bei Neurodermitis-Patienten bewährt. Auch wenn der Erfolg heute noch nicht wissenschaftlich belegt wurde, sind entsprechende Produkte (Apotheke) dank ihres hohen Fettgehalts eine ideale Begleittherapie.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.