Mit Ozempic abnehmen: So gefährlich ist der TikTok-Trend

Wenn man TikTok-User:innen glaubt, kann man mit dem Medikament Ozempic abnehmen – doch die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie warnt vor gesundheitsgefährdenden Auswirkungen!

Frau mit Wärmflasche auf dem Sofa
Wenn man mit Ozempic abnehmen möchte, können unangenehme Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen auftreten Foto: iStock / Drazen Zigic

In dem neuen TikTok-Trend wird das Medikament Ozempic beworben – es soll helfen, das Gewicht zu reduzieren. Normalerweise wird es jedoch auf einem anderen Gebiet verwendet: „Ozempic ist ein Diabetes-Arzneimittel, das zusätzlich zu Diät und Bewegung zur Behandlung von Erwachsenen angewendet wird, deren Typ-2-Diabetes nicht hinreichend eingestellt ist“, heißt es bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur. Eine anderweitige Verwendung kann negative Folgen haben.

Ozempic zum Abnehmen: So wirkt es

Das Medikament, das als Injektion in einem Fertigpen erhältlich ist, verwenden Diabetiker:innen einmal pro Woche. Der enthaltene Wirkstoff Semaglutid fördert die Freisetzung von Insulin und kontrolliert somit den Blutzuckerspiegel. TikTok-User:innen finden besonders interessant, dass Ozempic appetitregulierend wirken soll und Heißhungerattacken vorgebeugt – und erhoffen sich dadurch eine Gewichtsabnahme

Ozempic zum Abnehmen: Auch ohne Diabetes möglich?

Dieser Effekt kann tatsächlich auch bei Nicht-Diabetiker:innen eintreten, bestätigte die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie: „Semaglutid führt auch bei Menschen ohne Diabetes zu einer Gewichtsreduktion von etwa 15 Prozent.“ Dennoch ist das Medikament nicht für diesen Zweck vorgesehen, die Zielgruppe sind Diabetes-Typ-2-Erkrankte. Wer sich als gesunde Person dieses Medikament verabreicht, muss mit schweren gesundheitlichen Folgen rechnen.

Mit Ozempic abnehmen: Trend führt zu Lieferengpässen

Es ist bereits häufiger vorgekommen, dass Diabetes-Medikamente ohne Erkrankung, nur zur Kontrolle des Gewichts verwendet wurden. Diese Fälle werden als Off-Label-Einsatz bezeichnet. Das heißt: Medikamente werden für Krankheitsbilder verwendet, für die die Arzneimittelbehörden das Produkt gar nicht zugelassen haben. In der Vergangenheit sowie jetzt haben Off-Label-Einsätze eine dramatische Folge: Es kommt zu Lieferengpässen, durch die Erkrankte, die auf das Präparat angewiesen sind, nicht mehr bestmöglich versorgt werden können. Betroffene Diabetiker:innen sollten sich daher frühzeitig um die Beschaffung von Ozempic kümmern. Laut Hersteller soll die Lieferverzögerung in den meisten Fällen weniger als vier Wochen andauern.

Mit Ozempic abnehmen: Diese Nebenwirkungen können auftreten

Doch es bleibt nicht bei der einen Folge: Wenn Ozempic ohne eine ärztliche Aufklärung verwendet wird, kann es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Nebenwirkungen kommen. Folgende Symptome können auftreten:

  • Geschmacksstörungen

  • Niedriger Blutzucker (Hypoglykämie)

  • Schilddrüsentumore

Ozempic zum Abnehmen: Wo kaufen TikTok-User:innen das Medikament?

Ozempic erhält man in der Apotheke – und zwar nur mit einem Rezept. Woher TikTok-User:innen das verschreibungspflichtige Medikament sonst bekommen, ist nicht klar. Fest steht: Die Verwendung ist ziemlich teuer. Bei einer Packungsgröße von drei Stück á 1 mg Injektionslösung (Dosierung 0,25 bis 1 mg pro Woche) kann mit einem Preis von über 200 Euro gerechnet werden. 

Mit Ozempic abnehmen ist also nicht nur gefährlich für die eigene Gesundheit, sondern auch für die von Diabates-Typ-2-Erkrankten, die das Medikament dringend benötigen – daher wird stark davon abgeraten, dem TikTok-Trend zu folgen!

Quellen:

Semaglutid, in: gelbe-liste.de 

Ozempic, in: ema.europa.eu