6 Heuschnupfen-Irrtümer, die jeder kennen sollte

Redaktion PraxisVITA

Wann fliegen die Pollen genau? Darf man mit Heuschnupfen im Garten arbeiten und wo haben Kinder das höchste Allergierisiko? Um viele solcher Fragen ranken sich Mythen – diese sechs Irrtümer zum Thema Heuschnupfen sind besonders verbreitet.

Mit Heuschnupfen darf man nicht im Garten arbeiten

Auch als Allergiker können Sie sich im Garten noch wohl fühlen und bis zu gewissen Grenzen auch Gartenarbeit verrichten. Doch man sollte einiges beachten, zum Beispiel:

  • Verwenden Sie in jedem Fall ein wirksames Antiallergikum
  • Verbannen Sie Pflanzen, gegen die Sie allergisch sind, aus dem Garten
  • Gartenkleidung ausschließlich im Garten tragen und oft waschen
  • Rasen oft mähen – je länger er wird, desto besser eignet er sich als Pollenfänger
  • Bevorzugt am Morgen oder an windstillen oder feuchten Tagen im Garten arbeiten

Bei besonders hoher Pollenbelastung sollten Sie Gartenarbeit jedoch ganz vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.