Die Wärmflasche – kuscheliger Schmerzstiller

Menstruationsbeschwerden

Es beginnt mit leichtem Unwohlsein, Schmerzen und Ziehen in Brust und Unterleib. „Vor allem jüngere Frauen leiden unter dem prämenstruellen Syndrom, kurz PMS genannt“, sagt der Mainzer Gynäkologe Dr. Werner Harlsinger. „In schlimmeren Fällen kann es schon Tage vor Einsetzen der Regel zu Depressionen, Wassereinlagerungen oder Stoffwechselstörungen kommen.“ Als Hausmittel hat der Arzt die „gute alte Wärmflasche“ wieder entdeckt. Sie weitet die Blutgefäße, Ziehen und Spannungsgefühl lassen nach.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.