Die besten Hausmittel gegen Durchblutungsstörungen

Redaktion PraxisVITA

Meerrettich gegen Nackenschmerzen

Wer häufig unter Muskelschmerzen oder Verspannungen der Nackenmuskulatur leidet, kann auf die Heilwirkung des Meerrettichs setzen. Die enthaltenen Senföle wirken durchblutungsfördernd und muskelentspannend. Dafür eine Meerrettichwurzel reiben und ein Zentimeter dick in die Mitte eines Baumwolltuchs auftragen. Das Tuch einschlagen und dann auf die betroffene Körperstelle legen. Nach etwa zehn Minuten wieder entfernen, um eine Reizung der Haut zu vermeiden.

 

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.