Medikament gegen Long COVID: Drei Menschen geheilt, klinische Studie soll kommen

Mona Eichler Health-Redakteurin

Nachdem es deutschen Ärzten gelungen ist, mehrere Long-COVID-Betroffene zu heilen, soll die Forschung an dem Medikament nun vertieft werden. Alle wichtigen Infos!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Medikament gegen Long COVID: Drei Menschen geheilt
  2. Gehirnnebel und andere Symptome abgeklungen
  3. Long-COVID-Medikament: Durchblutung im Fokus
  4. Klinische Studie soll Medikament gegen Long COVID zugänglich machen

Es ist ein Durchbruch: Mithilfe des Medikaments BC 007 konnten Mediziner:innen der Uniklinik Erlangen drei Long-COVID-Patienten heilen. Die Betroffenen hatten unter Langzeitschäden wie starken Erschöpfungszuständen, Gleichgewichts-, Koordinations- und Gedächtnisstörungen sowie unter Muskelzuckungen gelitten. 

Jetzt steht ein wichtiger Entwicklungsschritt an, um das Mittel für alle Betroffenen zugänglich zu machen: Fördergelder für eine klinische Studie. 

Frau hält sich den schmerzenden Kopf
Krankheiten & Behandlung Long COVID: Diese Gruppe ist zunehmend betroffen

 

Medikament gegen Long COVID: Drei Menschen geheilt

Bereits Anfang Juli 2021 hatte die Augenklinik des Universitätsklinikums Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) einen Heilungserfolg melden können. Mithilfe eines Medikaments, das eigentlich gegen Herzerkrankungen eingesetzt wird, klangen die Long-COVID-Symptome eines 59-jährigen Mannes ab. 

Patient mit Schutzmaske im Krankenbett; Schwester verabreicht Infusion
Service Medizin-Durchbruch! Erstmals Long-COVID-Patient geheilt – mit diesem Medikament

Inzwischen gelten drei Personen als geheilt: der 59-jährige Bankkaufmann aus dem Landkreis Coburg, eine 39-jährige Grundschullehrerin aus Mittelfranken und ein 51-jähriger Key Account Manager und Ironman-Teilnehmer aus dem Allgäu. 

 

Gehirnnebel und andere Symptome abgeklungen

Das Medikament gegen Long COVID wird per Infusion verabreicht und wirkt den Berichten zufolge ab dem Tag nach der Vergabe. Alle drei Betroffenen berichteten, dass sich zunächst der Gehirnnebel – eines der häufigsten und unangenehmsten Symptome von Long COVID – zurückgebildet habe. 

Gehirnnebel senkt Intelligenzquotient: COVID macht laut Studie 10 Jahre älter
Service Gehirnnebel senkt Intelligenzquotienten: COVID macht laut Studie 10 Jahre älter

Andere Long-COVID-Symptome wie Erschöpfungszustände, Gleichgewichts-, Koordinations- und Gedächtnisprobleme, Geschmacksstörungen, Tremor und Muskelzuckungen klangen innerhalb weniger Tage nach der Behandlung ab.

 

Long-COVID-Medikament: Durchblutung im Fokus

Auf das Medikament BC 007 waren die Mediziner:innen der Augenklinik gekommen, nachdem sie festgestellt hatten, dass die menschliche Netzhaut nach einer Corona-Infektion noch monatelang unter einer deutlich eingeschränkten Durchblutung leidet. Die Fachkräfte mutmaßten, dass sich dieser Zustand nicht auf das Auge beschränkt, sondern den gesamten Körper beeinträchtigt. Ursprünglich war BC 007 vor einigen Jahren für Patientinnen und Patienten mit einer schweren Herzerkrankung entwickelt worden. 

„Allem Anschein nach führt das Medikament BC 007 zu einer besseren Durchblutung und damit zum Abklingen der Long-COVID-Beschwerden. Die genauen Wirkmechanismen wollen wir in Zukunft noch genauer erforschen“, erklärte Augenärztin PD Dr. Dr. Bettina Hohberger.

Coronavirus-Großaufnahme in Blau vor rotem Hintergrund
Krankheiten & Behandlung Warnung vor gefährlicher Corona-Variante AY.3!

 

Klinische Studie soll Medikament gegen Long COVID zugänglich machen

Um die Wirkmechanismen detailliert offenlegen zu können, müssen Studien zu Corona und BC 007 durchgeführt werden. Prof. Dr. Christian Mardin, leitender Oberarzt der Augenklinik des Universitätsklinikums Erlangen, fasst zusammen: 
„Eine vierte Behandlung mit BC 007 haben wir kürzlich noch durchgeführt. Jetzt wird es keine weiteren Heilversuche bei Patientinnen oder Patienten mit Long COVID mit dem Medikament BC 007 mehr geben. Wir haben beim Bundesministerium für Bildung und Forschung einen Antrag auf Fördergelder gestellt und hoffen, dass er bewilligt wird. Dann könnten wir vielleicht noch dieses Jahr mit einer klinischen Studie starten.“

Quelle:
Wirksames Medikament gegen Long-Covid: Forschende der FAU erzielen Durchbruch - Heilung für Betroffene, in: infranken.de

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.