Masernepidemie erreicht Thüringen

Ein Mann wird geimpft
Männer können sich zurzeit auch von Frauenärzten gegen Masern impfen lassen und Erwachsene von Kinderärzten © Shutterstock

Die Masernwelle in Berlin wütet weiter – auch in Thüringen steigt die Zahl der Masernfälle jetzt an.

Seinen Ursprung nahm der Masernausbruch in Thüringen Medienberichten zufolge an einer Erfurter Schule, wo seit Ende Februar 36 Schüler im Alter zwischen sieben und 15 Jahren an Masern erkrankten. Bis Freitag stieg die Zahl der Neuinfektionen auf 52 an.

 

Kinderärzte impfen Eltern

In Berlin wurden seit Ausbruch der Masernwelle im Herbst 925 Fälle registriert. Um die Impflücken zu schließen, können sich Männer inzwischen auch vom Frauenarzt gegen Masern impfen lassen und Erwachsene vom Kinderarzt.

Vergangene Woche wurde in Sachsen bereits ein Anstieg der Neuinfektionen gemeldet.

Hier erklärt Kinderärztin Dr. Nadine Hess, warum die Masernimpfung so wichtig ist.

Welche Impfungen außerdem wichtig sind, erfahren Sie hier.

Hamburg, 30. März 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.