Masern-Behandlung: Symptome behandeln

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie oder Ihr Kind an Masern erkrankt sind, suchen Sie umgehend einen Arzt auf. Gegen das Masernvirus selbst gibt es keine ursächliche Therapie, es können aber die Symptome der Masernerkrankung behandelt werden.

 

Maßnahmen zur Masern-Behandlung

  • Bettruhe
  • viel Flüssigkeit (viel trinken)
  • fiebersenkende Medikamente (z. B. Fieberzäpfchen bei Kindern)
  • hustenstillende Medikamente
  • eventuell Schmerzmittel
  • eventuell Antibiotika bei bakteriellen Infektionen
Kind im Bett mit Masern
Die beste Masern-Behandlung ist Ruhe und Erholung. Schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, da Masern hoch ansteckend sind© Fotolia

Ist Ihr Kind an Masern erkrankt, lassen Sie es zu Hause und schicken Sie es nicht in den Kindergarten oder in die Schule. Zum einen muss sich Ihr Kind erholen, und zum anderen vermeiden Sie, dass Ihr Kind andere Menschen mit Masern ansteckt.

Vorbeugung
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.