Mangelernährung? So nehmen Sie zu!

Auch wenn sich die meisten mit zu vielen Kilos plagen: Nicht wenige haben Probleme mit dem Gegenteil – mit Untergewicht. Praxisvita hat die besten Tipps gegen Mangelernährung.

Wer plötzlich Gewicht verliert, sollte sich durchchecken lassen: Dahinter kann eine Darmstörung, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Mangelernährung oder Entzündung stecken. Aber es gibt auch Menschen, die kerngesund sind und trotzdem spindeldürr. Ihre Gene machen sie zu schlechten Futterverwertern. Der Körper speichert Energie aus der Nahrung nicht so gut. Zu dünn zu sein macht Betroffenen meist schwer zu schaffen. Oft müssen sie sich rechtfertigen, keine Essstörung zu haben. Und werden sie mal krank, fehlt es an Reserven. Ab einem Body-Mass-Index (BMI) von unter 18,5 spricht man von Untergewicht. Rechenformel: Gewicht durch Größe²; z. B. 80 kg : (1,75 x 1,75) = BMI 26,14

Mit welchen Lebensmitteln Sie garantiert zunehmen, verrät Ihnen unsere Bildergalerie.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.