Heilpflanzenlexikon

Mandel - natürliche Hilfe bei trockener Haut

Das Öl der Mandel hält die Haut geschmeidig und feucht. Es hilft bei trockener Haut. Innerlich soll die Pflanze bei Husten helfen.

Mandeln an einem Baum
Einige Studien weisen darauf hin, dass es vor Herzproblemen schützt, regelmäßig Mandeln zu essen© Fotolia
 

Mandel: Anwendung und Heilwirkung

Definition Mandel

Bezeichnung: Prunus dulcis Familie: Rosengewächse (Rosaceae) Gattung: Prunus Art: Mandelbaum

Mandelöl hat eine hautpflegende Wirkung. Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hält sie geschmeidig. Die medizinische Verwendung der Mandel konzentriert sich dementsprechend auf die äußerliche Pflege der Haut zur Vorbeugung und Behandlung trockener Haut. Das Vitamin E soll vor freien Radikalen schützen. Früher verwendete man es zudem zur Behandlung von Hustenreiz. In der Homöopathie verwendet man es zur Behandlung von Mandelentzündungen ((BfArM/BGA): Kommission D).

 

In der Mandel enthaltene Wirkstoffe

Fettes Öl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamine (E, Folsäure), Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Calcium)

 

Botanik

Mandeln
Eine Portion Mandel (40 Gramm) enthält 6 Gramm Ballaststoffe. Mandeln enthalten viel Vitamin E und Ballaststoffe. Vitamin E zerstört die sogenannten freien Radikale, die im Körper die Zellen schädigen.© Fotolia

Der Mandelbaum ist ein sommergrüner Strauch oder Baum von bis zu 6 Meter Höhe. Seine Blätter sind stumpf gesägt und lanzettlich. Noch vor den Blättern erscheinen die Blüten. Diese haben einen kurzen Stiel und fünf weiße oder rosafarbene Kronblätter. Die Früchte des Mandelbaums haben ein fruchtiges Fleisch, einen harten Kern und in diesem einen essbaren Samen. Es gibt bittere und süße Mandeln.

 

Verbreitung

Die Heimat des Mandelbaums liegt in Kleinasien und der Kaukasusregion. In gemäßigt warmen Regionen wurde er eingebürgert und kultiviert. Bevorzugt wächst er an sonnigen Standorten und steinigen Böden bis 1700 m Höhe.

 

Andere Namen der Mandel

Mandelbaum

Wissenswertes über die Mandel

Mandeln werden vielfach in Backwaren und Süßspeisen wie Marzipan verwendet. Eher ungebräuchlich ist dagegen die Verwendung als Speiseöl.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.