Magen-Darm-Grippe: Ursachen sind meist Bakterien und Viren

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Eine Magen-Darm-Grippe kann verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen sind Bakterien und deren Gifte, sowie Viren die Auslöser. Seltener sind Parasiten der Grund für eine Magen-Darm-Grippe. Häufig liegt die Ursache einer Gastroenteritis in einer mangelnden Hygiene. Beim sogenannten fäkal-oralen Übertragungsweg können die Krankheitserreger aus dem Erbrochenen oder Kot von Erkrankten auf Gegenstände gelangen und von dort aus über die Hände und den Mund in den Magen-Darm-Trakt anderer Personen.

Aber auch verunreinigte oder verdorbene Lebensmittel lösen häufig eine Magen-Darm-Grippe aus: Dabei reichern sich die Stoffwechsel-Gifte (Toxine) der Bakterien in den Lebensmitteln an. Es ist dann von einer Lebensmittelvergiftung die Rede.

 

Häufige bakterielle Erreger einer Magen-Darm-Grippe sind unter anderem:

  • Salmonellen
  • Escherichia coli (E.coli)
  • Campylobacter jejuni
  • Yersinien
  • Clostridium difficile
  • Shigellen
  • Vibrio cholera (Erreger der Cholera)

Bakterien sind auch meist Auslöser des bekannten Reisedurchfalls (Reisediarrhö), den Reisende oft in Ländern mit niedrigen Hygienestandards erleiden. Ein weiterer Grund für das häufige Auftreten der Reisediarrhö: Das Immunsystem hat noch keine Abwehr gegen die meist unbekannten Erreger gebildet.

 

Folgende Viren kommen häufig für eine Magen-Darm-Grippe als Ursache in Frage:

  • Noroviren
  • Rotaviren
  • Astroviren

Noroviren verursachen sehr häufig bei Erwachsenen eine Magen-Darm-Grippe: Bis zu 50 Prozent der Magen-Darm-Grippen bei Erwachsenen, die nicht durch Bakterien entstehen, sind durch Noroviren ausgelöst. Die Rotaviren sind bei Säuglingen und Kleinkindern mit 40 Prozent die häufigste Ursache einer Magen-Darm-Grippe.

 

Neben Bakterien und Viren können auch bestimmte Parasiten eine Magen-Darm- verursachen. Diese sind:

  • Giardia lamblia, Erreger der sogenannten Giardiasis
  • Entamoeba histoyltica, der Erreger der sogenannten Amöbenruhr
  • Kryptospordien: Sie führen vor allem beim immungeschwächten Patienten zu chronischem Durchfall.

Vor allem nach Reisen in tropische und subtropische Regionen kommen Giardia und Entamoeba als Auslöser einer Magen-Darm-Grippe in Frage.

Symptome
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.