Macht Fett schlank?

milch
Vollmilchprodukte stehen im Ruf echte Dickmacher zu sein – zu Unrecht, sagt eine US-amerikanische Studie © fotolia

Vollmilch ist gesund für Kinder, sie liefert wichtige Nährstoffe und trägt zur Knochengesundheit bei. Was für Kinder gilt, muss nicht auch auf die Erwachsenen zutreffen. Die Vollmilch hat den Ruf Übergewicht zu fördern. Aber stimmt das? PraxisVita klärt auf.

Wenige Lebensmittel polarisieren so stark wie Vollmilch. Viele Menschen wollen auf ihr tägliches Glas nicht verzichten, anderen wiederum kommt sie erst gar nicht ins Haus. Fakt ist, Milch und die aus ihr gewonnen Produkte sind reich an Kalzium, Vitamin A und D, enthalten Laktose und Fett. Vor allem Letzteres steht im Verruf für Übergewicht. Kein Wunder! Jahrzehnte lang haben Mediziner und Ernährungsexperten Fett als den Hauptverantwortlichen für Übergewicht erklärt. Die Lösung: fettreduzierte Milchprodukte. Eine kürzlich publizierte Studie aus den USA zeigt, dass Vollmilch und ihr Fett zu Unrecht verurteilt werden.  

 

Wer mehr Vollmilch trinkt, bleibt länger schlank

Über ein Jahrzehnt hatten Wissenschaftler den Zusammenhang zwischen dem Vollmilchkonsum und der Gewichtsveränderung bei Frauen untersucht. Beobachtet wurden mehr als 18000 gesunde, normalgewichtige Frauen, im Alter von 45 Jahren und älter. Zu Beginn der Forschungen wurden die Probanden gewogen, vermessen und auf ihre Essgewohnheiten hin befragt. Die Wissenschaftler veröffentlichen ihre Ergebnisse im Journal of Clinical Nutrition

Nach Auswertung aller Messungen stellten die Forscher fest, dass eine größere Aufnahme an Vollmilch und eine höhere Menge an Fett, bei Frauen zu einer weniger starken Gewichtszunahme geführt hatte, als bei jenen Frauen, die keine Milchprodukte oder ausschließlich fettreduzierte zu sich genommen hatten.

 

Vorteile von Milch auf die Gesundheit überwiegen 

Das Ergebnis einer vorherigen US-Studie besagt, dass ein Glas Milch (etwa 200ml) den Prozess der Arthritis verlangsamen kann. Gönnen Sie sich ein Glas, dann bleiben Ihre Gelenke fit.

Sind Sie eine Naschkatze? Dann sollten Sie jetzt genau lesen: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Milch vor Karies schützen kann. Schokolade, Gummibären und Co senken den pH-Wert im Mund, machen das Milieu sauer und den Zahnschmelz anfälliger für Bakterien. Daher empfiehlt es sich, nach dem Naschen etwas Milch zu trinken. Das erhält den Zahnschmelz und Ihre Zähne.

Hamburg, 07.04.2016

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.