Macht der Eisprung Frauen zu Psychopathen?

Frau ist sauer
Forscher haben herausgefunden: Je höher der zyklusabhängige Spiegel des "weiblichen" Geschlechtshormons Östrogen, desto unkooperativer werden Frauen © Fotolia

Als "Nebenwirkung" des Eisprungs sind Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit vor der Menstruation, aber auch die erhöhte Lust auf Sex zur Ovulation bekannt. Jetzt überraschen Forscher mit neuen Erkenntnissen.

Bereits in zahlreichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass der weibliche Zyklus das Verhalten von Frauen beeinflusst. Psychologen der Goethe-Universität Frankfurt haben aber jetzt entdeckt, dass sich besonders das Sozialverhalten der Frauen nach dem Eisprung verändert. Während sich Frauen während und kurz nach der Menstruation kooperativ zeigen, fällt es ihnen nach dem Eisprung schwer, zu teilen. Das ist das Ergebnis zweier Internet-Studien, an denen mehr als 400 deutsche und US-amerikanische Frauen beteiligt waren.

 

Östrogen als Hemmstoff

In beiden Untersuchungen wurde deutlich: je höher der Östrogenspiegel, desto geringer die Teilungsbereitschaft. Die Wissenschaftler beobachteten die Kooperationsbereitschaft der Frauen bei niedrigem Östrogenspiegel (also während und kurz nach der Regelblutung) sowie zu einem Zeitpunkt, in dem der Östrogenspiegel besonders hoch ist (also kurz nach dem Eisprung). Zur Mitte des Zyklus steigt der Östrogenspiegel deutlich an – das heißt: Ihre Kooperationsbereitschaft schwankt offenbar mit dem Östrogenspiegel.

 

Teilungsbereitschaft vom Zyklus abhängig

Die Kooperationsbereitschaft wurde anhand einer bewährten Skala gemessen, der sogenannten „sozialen Wertorientierung“. Für das Experiment wurden die Frauen gebeten, in einem Online-Spiel fiktiv Geld unter sich und einer ihnen unbekannten Person aufzuteilen. Frauen kurz nach ihrem Eisprung entschieden sich häufiger dafür, das Geld zu behalten, anstatt es zu teilen.

 

Macht Östrogen unsozial?

Frauen werden nach ihrem Eisprung nicht nur als unkooperativ sondern häufig auch als egoistisch, rücksichtslos und unsozial beschrieben. Alles Eigenschaften, die auch Psychopathen zugesprochen werden.

Hamburg, 18. September 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.