Sexuelle Funktionsstörungen: So haben Sie wieder mehr Spaß im Bett!

Lustlosigkeit bei Männern

Genau wie bei Frauen, gibt es auch bei Männern viele Einflussfaktoren, die sich in einem normalen Rahmen negativ auf die sexuelle Lust auswirken können. Besteht dieser Interessenmangel aber für einen längeren Zeitraum und führt zu Leiden, sollte abgeklärt werden, ob eine sexuelle Funktionsstörung vorliegt und diese gegebenenfalls behandelt werden. Von klinisch bedeutsam verminderten sexuellen Interesse sind in etwa so viele Männer betroffen, wie von frühzeitigem Samenerguss.
Auch Hormonstörungen wie Testosteron-Mangel können eine Ursache sein. In dem Fall helfen Hormonbehandlungen. Auch homöopathische Mittel zur Durchblutungs- und Luststeigerung sind einen Versuch Wert.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.