Lerne ich in der Nacht?

Aus der Serie: Luzides Träumen: Wie wir unsere Träume lenken können
2 / 10
Buch und Lampe
Foto: Alamy

Neue Studien zeigen: Man erlernt ein Musikinstrument tatsächlich deutlich schneller, wenn man in den Nächten nach Übungsstunden viel und lange träumt. Ein Prinzip, das auf unser gesamtes „Lernwissen“ übertragbar ist – vom Fahrradfahren bis zum Walzertanzen. „Wir haben den Lernerfolg in einem Geschicklichkeitsspiel gemessen“, erklärt Schlafforscher Daniel Erlacher. „Es gibt in unseren Studien aber auch zahlreiche Beispiele für Musiker oder Sportler, die im Traum zu beachtlichen Fortschritten gelangen. Besonders messbar ist dieser Lerneffektdurch luzides Träumen."