Leinsamen löst Verstopfung

Aus der Serie: Was hilft der Verdauung? 9 Mythen im Faktencheck
5 / 10
Leinsamen in einer Schale
Foto: iStock

Die fettreichen Leinsamen helfen bei Verstopfung: Sie nehmen Wasser auf und quellen dadurch. Ihr Öl beschleunigt den Transport des Darminhalts, ihre Schleimstoffe sind gut gegen einen nervösen Magen. Tipp bei akuten Beschwerden: Rühren Sie täglich zwei Teelöffel der Körnchen in etwas Joghurt und verzehren Sie den Mix zum Frühstück.